Click & Help

Der "young women in public affairs award " wurde auch 2013 wieder vergeben

picture of this article

Annika Raschen, Abiturientin des Hermann-Böse-Gymnasiums

Am 13. März 2013 konnte Annika Raschen den mit 300 Euro dotierten Preis vom Zonta Club Bremen entgegennehmen. Nach der Preisübergabe im Atlantic Grand Hotel Bremen führte Fernseh- und Radiomoderatorin Christine Gorny-Hansen mit Annika Raschen ein Interwiew, in dem die Gäste von den Engagements und Zielen der jungen Frau erfuhren. Die Preisträgerin Annika Raschen ist Abiturientin am Hermann-Böse-Gymnasium, Bremen und wird im Frühjahr ihr Abitur machen. Sie engagiert sich in vielfältiger Weise: sie ist Kurssprecherin und Mitglied der Schülervertretung, hat als Ausschussvorsitzende und Präsidentin mehrfach an Simulationen der Vereinten Nationen und des Europäischen Parlaments teilgenommen und diese eigenverantwortlich organisiert. Als Mitglied der Anti-Diskriminierungs-AG ihrer Schule engagiert sie sich für ein harmonischeres Schulleben. Sie leitet Ferienfreizeiten ihres Sportvereins, da sie Sport für einen wichtigen Aspekt hält, der Jugendlichen Ausgleich und Anerkennung bringt und soziale Kompetenzen schult. Annika Raschen hat sich für das Auswahlverfahren auf der nächst höheren Ebene (District-Ebene) qualifiziert. Annika Raschen konnte sich gegen 12 weitere Kandidatinnen aus dem District 27 behaupten. Sie gewann den Districtaward von 1000 US$ und 500 €. Am 12. August 2013 nahm sie die Auszeichnung in der Aula des Herman-Böse-Gymnasiums entgegen. Anwesend waren die District Governor Christa Timmermann, die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Bremen, Ulrike Hauffe, die Schulrektorin, Sibylle Müller und sehr viele interessierte junge Frauen der Oberstufe. Pressestimmen


« zurück